Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3

Dirks-Team beendet Negativlauf

Mit einem extrem wichtigen 3:2 (3:0)-Sieg beim MTV Riede haben sich die Fußballer des FC Hansa Schwanewede in der Bezirksliga Lüneburg 3 ihr Erntefest versüßt.
07.10.2019, 16:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Schwanewede. Mit einem extrem wichtigen 3:2 (3:0)-Sieg beim MTV Riede haben sich die Fußballer des FC Hansa Schwanewede in der Bezirksliga Lüneburg 3 ihr Erntefest versüßt. Daniel Gaese brach in der Anfangsphase zweimal über links durch und wurde jeweils von Noah-Sebastian Franz gefoult. Oguzhan Dalan verwandelte beide fälligen Strafstöße bombensicher zum 2:0.

„Noah Franz hatte Glück, dass er für sein zweites Foul nicht Gelb-Rot bekam“, urteilte FC-Trainer Andreas Dirks. Gaese leitete auch das 3:0 ein. Von Nick Stellmann landete die Kugel dann bei Emil Tepper, der aus vollem Lauf ins Netz traf. Schwanewedes Phillip Barnat scheiterte zudem noch zweimal freistehend an MTV-Keeper Marcel Bremer. Auf der anderen Seite bewahrte Yannick Sachau seine Farben mit einer großartigen Parade gegen Lennart Schröder vor einem Gegentor. Nachdem Gaese das 4:0 verpasst hatte, markierte Marcel Grashoff nach einem Eckball das 1:3. Malte Schulze verursachte den Elfmeter, der zum 2:3 führte (72.). „Sehr umstritten“, so Dirks. Sein Team habe aber keine großen Chancen für Riede mehr zugelassen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+