Winterdienst-Einsatz in Schwanewede 3,5 Tonnen Salz landen auf der Straße

Zum ersten Winterdienst-Einsatz sind Streu- und Räumfahrzeuge am Donnerstag in der Gemeinde Schwanewede ausgerückt. Auf glatten Straßen und Gehwegen wurden 3,5 Tonnen Salz gestreut.
03.12.2021, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
3,5 Tonnen Salz landen auf der Straße
Von Gabriela Keller

Schwanewede. Als Stephan Meyer am frühen Morgen gegen halb vier das erste Mal rausfährt, um die Straßen in der Gemeinde Schwanewede stichprobenartig zu kontrollieren, zeigt das Thermometer noch plus drei Grad. Keine Spur von Winter. Wenige Stunden später, gegen zehn Uhr, sieht es ganz anders aus. Schnee fällt, auf den Straßen wird es glatt. Stephan Meyer setzt Fahrzeuge und Personal für den Streudienst in Marsch. Eine halbe Stunde später rücken sechs Mitarbeiter mit fünf Räum- und Streufahrzeugen vom Betriebshof des Lohnunternehmens Rönner in Aschwarden aus – zum ersten Winterdienst-Einsatz in der Gemeinde Schwanewede.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren