Fußball-Bezirksliga Lüneburg 0:0 gegen Spitzenreiter Visselhövede: FC Hansa Schwanewede freut sich über einen Punkt

Achtungserfolg für den FC Hansa Schwanewede: Gegen Spitzenreiter VfL Visselhövede holte der noch sieglose Bezirksligist einen Punkt.
27.09.2020, 19:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Schwanewede. In einer kampfbetonen aber weitestgehend fairen Begegnung hat der FC Hansa Schwanewede auf heimischem Rasen dem neuen Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 (Staffel 2), VfL Visselhövede, beim 0:0 einen verdienten Punkt abgerungen. Besonders die Schwäche bei gegnerischen Standardsituationen während der vergangenen Wochen hatte Hansa diesmal im Griff.

Beide Teams neutralisierten sich überwiegend in der ersten Hälfte. Hansa-Schlussmann Yannick Sachau entschärfte die bis dato beste Gästechance, als er aus einer Eins-gegen-eins- Situation als Sieger hervorging. Auf der Gegenseite hatte die Schneider-Elf bei einem Kopfball von Veton Maliqi und einem 15-Meter-Schuss von Sebastian Meyer ihre nennenswertesten Offensivaktionen vor dem Seitenwechsel.

Lesen Sie auch

Auch nach der Pause überzeugten beide Mannschaften durch hohe Laufbereitschaft. Auf Seiten der Hausherren verdiente sich André Ziegenbein auf der Sechs Bestnoten. In der Innenverteidigung gewann zudem Veton Maliqi nahezu jedes Kopfballduell. Der eingewechselte Jonas Neumann hatte in der heißen Schlussphase nach einer Flanke von der rechten Seite den Siegtreffer auf dem Fuß, doch sein Versuch aus sieben Metern strich über den Querbalken. Wenig später schlug Sebastian Meyer nach einem Gewühl im Strafraum auf Höhe des Elfmeterpunkts in aussichtsreicher Position ein Luftloch. Shaban Shabanaj rettete den Seinen kurz vor Schluss mit einer zielgerichteten Grätsche fünf Meter vor dem Tor in höchster Not das Unentschieden. „Meine Jungs haben das wirklich gut gemacht“, zeigte sich Hansa-Coach Timo Schneider überaus zufrieden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+