FC Hansa Schwanewede Gegen Achim die Heimbilanz aufpolieren

Zwei der letzten drei Heimspiele konnte der FC Hansa Schwanewede gewinnen. Es waren allerdings die bislang einzige in der Abstiegsrunde. Deswegen will der Bezirksligist seine Heimbilanz aufpolieren.
26.05.2022, 17:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gegen Achim die Heimbilanz aufpolieren
Von Dennis Schott

Bezirksliga 3, Abstiegsrunde: Zwei Heimspiele noch, dann ist die Saison vorbei und der FC Hansa Schwanewede abgestiegen. Auf seiner Abschiedstour will sich der Verein nach Möglichkeit von seiner besten Seite zeigen. "Wir wollen unseren Zuschauern noch einmal etwas bieten", meint Interimstrainer Dennis Flechtner. Gutes Omen: Zwei der letzten drei Heimspiele konnten die Schwaneweder für sich entscheiden. Allerdings waren dies die einzigen überhaupt im Verlauf der Abstiegsrunde. Diese Bilanz gilt es aufzupolieren, und zwar schon gegen den TSV Achim, der seit dem vergangenen Wochenende ebenfalls endgültig abgestiegen ist. Fraglich ist, ob Philip-Malte Barnat spielen kann. So oder so will Flechtner im Hinblick auf die kommende Saison einige A-Jugendliche aufbieten.

Sonntag, 15 Uhr, Schwanewede

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+