Fußball-Bezirksliga Lüneburg 2:0 - Löhnhorst schlägt Schwanewede im Derby

Der SV Löhnhorst feiert gegen den FC Hansa Schwanewede den zweiten Sieg in Serie - mit vielen Parallelen zum Erfolg der Vorwoche: Wieder heißt es 2:0 und wieder treffen Chris Hybsz und Torben Speckmann.
03.10.2021, 18:33
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
2:0 - Löhnhorst schlägt Schwanewede im Derby
Von Thorin Mentrup

Löhnhorst. Phil Müller war bereits geschlagen. Nachdem er den Schuss von Maurice Banehr pariert hatte, war klar, dass er an den Versuch von Jan Münster nicht mehr herankommen würde. Doch da war ja noch Lars Schmidt, der sich auf der Linie in den Schuss warf und die Situation bereinigte. Er und seine Mitspieler feierten diese Aktion wie ein Tor. Und auch Torsten Kentel, Trainer des SV Löhnhorst, wusste: "Das war ganz wichtig. Wenn wir da den Anschluss kassieren, wird es noch einmal spannend." Weil Schmidt das verhinderte, wurde es aber nicht mehr eng für den SVL. Stattdessen feierten die Löhnhorster kurz darauf den 2:0 (1:0)-Derbysieg über den ebenso enttäuschten wie enttäuschenden FC Hansa Schwanewede.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren