SV Löhnhorst - FC Hansa Schwanewede SVL-Trainer Kentel: "Für uns ist das die Mutter aller Derbys"

Der SV Löhnhorst will den Schwung vom Sieg gegen Ritterhude mit ins Derby gegen den FC Hansa Schwanewede nehmen. Die Gäste sind dagegen gewarnt - und wollen ihrerseits wichtige Zähler einfahren.
01.10.2021, 10:39
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
SVL-Trainer Kentel:
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3, Staffel 2: "Jetzt wollen wir natürlich nachlegen", sagt Torsten Kentel. Sein SV Löhnhorst ist nach dem ersten Saisonsieg ganz besonders heiß darauf, direkt den zweiten Erfolg folgen zu lassen. Vor allem, weil es im Gemeindederby gegen den FC Hansa Schwanewede nicht nur um drei Zähler, sondern auch um jede Menge Prestige geht. Kentel versucht gar nicht erst, die Bedeutung der Partie kleinzureden. "Wir haben ja einige Landkreis-Duelle, aber das Spiel gegen Schwanewede ist für uns die Mutter aller Derbys. Das ist für uns ein sehr spezielles Spiel, auf das wir uns alle riesig freuen." Die Partie ist sogar so speziell, dass er sagt: "Bei diesem Duell ist die Tabellenkonstellation egal, da würde ich immer sagen, dass die Chancen fifty-fifty stehen." Ins Aufeinandertreffen der  Nachbarn gehen die Gastgeber nicht nur mit neuem Schwung, sondern auch mit guten Erinnerungen: Das vergangene Derby entschieden die Schwarz-Weißen mit 2:1 für sich. Dank zweier ganz später Treffer drehten sie das Spiel noch. "Das war ein Hitchcock-Krimi", blickt Kentel zurück. "In der Form muss ich das nicht wieder haben, aber die drei Punkte nehmen wir natürlich trotzdem gern wieder mit."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren