Fußball-Bezirksliga Lüneburg FC Hansa Schwanewede greift bei Jan Studnitzky zu

Jan Studnitzky ist der zweite Winterneuzugang beim FC Hansa Schwanewede. Durchaus überraschend: Das Team von Timo Schneider holt sich einen weiteren Keeper ins Team.
29.10.2021, 11:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
FC Hansa Schwanewede greift bei Jan Studnitzky zu
Von Dennis Schott

Schwanewede. Auf der Suche nach weiteren Verstärkungen ist der Fußball-Bezirksligist FC Hansa Schwanewede in der Nachbarschaft fündig geworden - und zwar beim TSV Meyenburg II aus der 2. Kreisklasse Osterholz: Von dort wechselt Jan Studnitzky ins Heidestadion. Beziehungsweise: Er kehrt ins Heidestadion zurück. Denn in der Jugend lief der 19-Jährige bereits für den FC Hansa auf, ebenso wie für den VSK Osterholz-Scharmbeck. Jetzt, so Schwanewedes Trainer Timo Schneider, wolle sich der Schlussmann höherklassig beweisen. Das traut ihm der Coach durchaus zu: Das Talent sei athletisch, bringe gute Anlagen mit und sei darüber hinaus auch charakterlich einwandfrei und passe in die Mannschaft. Beim von Verletzungen gebeutelten FC Hansa stehen mit Yannick Sachau und Timo Flathmann bereits zwei Torhüter im Aufgebot. Nun wird es einen Dreikampf im Tor geben. Da die zweite Mannschaft nur einen Schlussmann hat, war Bedarf auf dieser Position ohnehin da. Und wie schnell gute Kräfte wegbrechen können, haben die Schwaneweder bereits leidvoll erfahren.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren