SV Löhnhorst - TuSG Ritterhude

Die schwächste Abwehr erwartet den besten Angriff

Alles spricht vor dem Aufeinandertreffen zwischen dem SV Löhnhorst und der TuSG Ritterhude für die Gäste. Die wollen ihrer Favoritenrolle auch gerecht werden, doch der SVL will sich nicht freiwillig ergeben.
23.09.2021, 15:20
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Die schwächste Abwehr erwartet den besten Angriff
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga Lüneburg 3, Staffel 2: Der berühmte Knoten – er will einfach nicht platzen beim SV Löhnhorst, der mit einem Zähler weiterhin das Ende seiner Staffel ziert. An der Einstellung seiner Mannschaft liegt das nicht, sagt Trainer Torsten Kentel. "Nach jedem Spiel kann ich in die Augen der Jungs schauen und weiß, dass sie alles rausgehauen haben." Der Einsatz und die Einstellung stimmen, nur auf die Belohnung müssen die Schwarz-Weißen weiterhin warten. Ob diese ausgerechnet im Spiel gegen den Tabellenzweiten TuSG Ritterhude gelingt? Kentel ordnet erst einmal ein: "Ich denke, die Rollen sind deutlich verteilt. Es ist klar, dass wir der Außenseiter sind." Und dennoch glaubt der Coach an sein Team. Beim Remis gegen Hülsen habe es gezeigt, dass es nicht unmöglich sei, gegen eine Mannschaft zu punkten, die wahrscheinlich in die Aufstiegsrunde gehe. Und was braucht es dafür, um so einen Coup zu wiederholen? "Wir müssen kompakt sein und dürfen kaum Fehler machen. Für uns ist entscheidend, dass wir dem Gegner nicht so viele Torchancen gestatten", sagt Kentel. Seine Elf müsse zudem die wenigen Chancen, die sich ihr böten, besser nutzen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren