Fußball-Bezirksliga Lüneburg

FC Hansa Schwanewede nutzt die Überzahl in Visselhövede

Zweiter Sieg in Folge für den FC Hansa Schwanewede. Beim Auswärtsspiel beim VfL Visselhövede erzielt die Elf von Timo Schneider alle drei Tore nach dem Seitenwechsel - und mit einem Mann mehr auf dem Feld.
12.09.2021, 19:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Henrik Gantzkow

Schwanewede. Der FC Hansa Schwanewede hat in der Fußball-Bezirksliga 3 (Staffel 2) den zweiten 3:0-Sieg in Folge gefeiert und sich nach einer torlosen ersten Hälfte letztlich verdient beim VfL Visselhövede durchgesetzt. Dabei profitierten die Hanseaten in erster Linie von einem Platzverweis für den Torhüter der Heimelf, der gegen Phillip-Malte Barnat außerhalb des Strafraums mit der Hand klärte (39.).

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren