Fußball-Testspiel

Löhnhorsts Torwart Dennis Brede in starker Frühform

In einem Fußball-Freundschaftsspiel mit offenem Visier trennten sich der FC Hagen/Uthlede II und der SV Löhnhorst mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:1)-Unentschieden.
17.08.2020, 07:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von frank Mühlmann

Löhnhorst. In einem Fußball-Freundschaftsspiel mit offenem Visier trennten sich der FC Hagen/Uthlede II und der SV Löhnhorst mit einem leistungsgerechten 1:1 (0:1)-Unentschieden. „Einen solchen Schlagabtausch wollten wir eigentlich unbedingt vermeiden, doch defensiv ist uns in der monatelangen Pause merklich die Kompaktheit abhandengekommen“, so SVL-Trainer Torsten Kentel.

Tatsächlich hätten beide schnellen Offensivreihen eine Handvoll Treffer erzielen können. Alleine Chris Hybsz vergab mehrfach freistehend vorm gegnerischen Keeper, erzielte aber immerhin Mitte der ersten Halbzeit die Gästeführung des Bezirksligisten nach klugem Durchsteckpass von Sturmpartner Timo Reinken. Auf der Gegenseite verdiente sich Löhnhorsts Schlussmann Dennis Brede mit diversen starken Paraden Bestnoten.

Beim Ausgleich 20 Minuten vor Schluss über seine linke Abwehrseite durch Lennard Dietzel war er jedoch machtlos. Der Bezirksliga-Aufsteiger, der auch Gastspieler Leonard Mayen testete, besitzt vorm Saisonstart noch zwei weitere Möglichkeiten, besser in seinen Rhythmus zu finden.

SV Löhnhorst: Brede; Meißner, Kropp, Hilke, Cummerow, Lentz, Henrik Dargel, Versen, Oberschelp, Hybsz, Reinken (eingewechselt: Jannik Dargel, Brützel, Kirstein, Volkens, Mayen)

Tore: 0:1 Chris Hybsz (19.), 1:1 Lennard Dietzel (70.)

Schiedsrichter: Jonas Clasen (FC Hagen/Uthlede)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+