FC Hansa Schwanewede

Ungetrübte Zuversicht beim FC Hansa

Zwei Spiele, null Punkte, 2:6 Tore, Schlusslicht: Die Zahlen des FC Hansa Schwanewede sprechen derzeit eine eindeutige Sprache.
18.09.2020, 08:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ungetrübte Zuversicht beim FC Hansa
Von Dennis Schott

Bezirksliga, Staffel 2: Zwei Spiele, null Punkte, 2:6 Tore, Schlusslicht: Die Zahlen des FC Hansa Schwanewede sprechen derzeit eine eindeutige Sprache. Ein Fehlstart sei das noch nicht, sagt Trainer Timo Schneider, aber es könnte einer werden, sollte das Team auch beim SV Vorwärts Hülsen leer ausgehen. Ob in dieser Situation nicht mindestens ein Punkt Pflicht sei? „Ich möchte eigentlich schon gewinnen“, entgegnet Schneider und spiegelt damit die ungetrübte Zuversicht wider. Ja, der Start war rein punktemäßig nicht gut, aber nein, es war auch nicht alles schlecht. „Wir müssen nur die individuellen Fehler abstellen. Dafür sind wir schon genug bestraft worden“, sagt Schneider, der mehrere Stammkräfte ersetzen muss.

Sonnabend, 15 Uhr, Hülsen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+