FC Hansa Schwanewede

Wieder Feuer im Training

Gegen Spitzenreiter Visselhövede wird es für den FC Hansa Schwanewede wahrlich nicht leicht, aber die Vorzeichen stimmen.
25.09.2020, 17:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Timo Flathmann

Bezirksliga 3, Staffel 2: Timo Schneider, der Trainer des FC Hansa Schwanewede, muss im Bezirksliga-Heimspiel gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter VfL Visselhövede auf eine ganze Reihe von Spielern verzichten – mit Jerome Schröder, Niels Abend, Malte Schulze, Alessandro Kray, Jonas Neumann und Daniel Gaese unter anderem mehrere Stammkräfte. „Im Training war richtig Stimmung, so ein bisschen wie in der Vorbereitung. Die Jungs haben wieder richtig gebrannt“, berichtet Schneider. Den VfL sieht er als physisch starken Gegner, der mit den Zwillingen Patrick und Mirko Peter sowie Ole Bruns über viel Erfahrung und Qualität verfügt. „Eine abgeklärte Truppe“, so Schneider.

Sonntag, 14 Uhr, Heidestadion

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+