FC Hansa Schwanewede Schneider sieht Gesprächsbedarf

Einfach zur Tagesordnung übergehen wollte man beim FC Hansa Schwanewede nach der Derbyniederlage in Löhnhorst nicht.
23.10.2020, 12:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Timo Flathmann

Bezirksliga 3, Staffel 2: Einfach zur Tagesordnung übergehen wollte man beim FC Hansa Schwanewede nach der Derbyniederlage in Löhnhorst nicht: „Wir haben für Dienstag eine Besprechung angesetzt, um ein paar grundlegende Dinge zu klären, die derzeit nicht gut laufen“, berichtet Hansa-Coach Timo Schneider. Seine Mannschaft trainiere jede Woche gut und intensiv, bekomme es dann aber nicht auf den Platz. Jetzt kommt der TSV Fischerhude-Quelkhorn, den Schneider keinesfalls unterschätzt. „Da sind ein paar Jungs mit höherklassiger Erfahrung“, zu denen beim Aufsteiger unter anderem der Ex-Bornreiher Kevin Sammann zählt. Sebastian Meyer ist erkältet und fraglich, ansonsten sehe es personell wieder richtig gut aus.

Sonntag, 14 Uhr, Heidestadion

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+