SV Löhnhorst

Kentel will den Schwung mitnehmen

Für den SV Löhnhorst geht es zu Mitaufsteiger VfL Visselhövede. „Wir wollen den Schwung mitnehmen“, erhofft sich Trainer Torsten Kentel, den Positivtrend des 2:1-Derbysieges gegen den Schwanewede zu bestätigen.
23.10.2020, 12:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Bezirksliga 3, Staffel 2: Für den SV Löhnhorst geht es zu Mitaufsteiger VfL Visselhövede. „Wir wollen den Schwung mitnehmen“, erhofft sich Trainer Torsten Kentel, den Positivtrend des 2:1-Derbysieges gegen den Schwanewede zu bestätigen. Dem Trainergespann Torsten Kentel/Jan Haarde bietet sich personell die Qual der Wahl. Die Löhnhorster gehen von einem heißen Tanz aus. Der VfL Visselhövede dürfte nach dem letzten Tiefschlag (0:5-Wertung gegen Pennigbüttel) um Rehabilitation bemüht sein. „Das wird eine richtig enge Kiste“, prophezeit Torsten Kentel.

Sonntag, 14 Uhr, Visselhövede

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+