Weserfähre Guntsiet Verspäteter Saisonstart auf Harriersand

Die Weserfähre Guntsiet macht am 6. Mai die Leinen los. Probleme bei der Sanierung des Fähranlegers auf Harriersand haben den Saisonstart verzögert. Jetzt wird ein provisorischer Anleger errichtet.
26.04.2022, 19:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Verspäteter Saisonstart auf Harriersand
Von Gabriela Keller

Harriersand/Brake. Von der Insel Harriersand über die Weser nach Brake schippern oder umgekehrt – das ist derzeit nicht möglich. Der Betrieb der Fähre "Guntsiet", die normalweise ab Anfang April zwischen dem Eiland und der Braker Kaje pendelt, ruht. Der Grund: Die Stadt Brake als Eignerin der Fähre hat den Anleger samt Brücke auf dem Harriersand abbauen lassen. Der Anleger soll saniert werden, doch es gibt Verzögerungen. Nun soll zunächst ein provisorischer Anleger her, damit die Guntsiet die Leinen losmachen kann. Ein Datum für den verspäteten Saisonstart steht auch fest.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren