Schwanewederin sammelt Spenden

Hilfe für Straßenhunde

Verena Bertram sammelt Verbandsmaterial und andere Sachspenden für Tierheime vor allem in Osteuropa. Regelmäßig packt sie Pakete, die Tierschutzvereine vor Ort verteilen.
26.02.2020, 05:36
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Gabriela Keller
Hilfe für Straßenhunde

Über Tierschutzvereine gelangen die Spenden an private und öffentliche Tierheime vor allem in Osteuropa. Das Foto zeigt Hunde in einem privat betriebenen Tierheim in Rumänien, das der Verein Help Broken Hearts unterstützt.

fr

„Erst heute habe ich acht Verbandskästen abgeholt“, erzählt Verena Bertram. Die Schwanewederin sammelt für einen guten Zweck Erste-Hilfe-Kästen und weiteres Verbandsmaterial. „Viele Menschen werfen alte Verbandstaschen weg, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist und das Gesetz vorschreibt, dass sie die Taschen austauschen müssen. Das Material ist aber noch Jahre nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum verwendbar“, sagt Verena Bertram.

Die 44-Jährige hat eine sinnvolle Verwendung dafür. Was sonst in der Mülltonne landen würde, sammelt sie für den Tierschutz im Ausland. „Gerade in Ost- und Südeuropa werden Verbandsmaterialien für Tiere massenhaft gebraucht“, sagt die 44-Jährige. Dort seien sie oft aber teuer, von öffentlichen oder privaten Tierheimen kaum zu bezahlen. Die Schwanewederin sammelt für Tierschutzorganisationen, die Einrichtungen vor allem in Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Kroatien und Serbien unterstützen.

Salben, Schüssler Salze und Bandagen

„Gebraucht werden Erste-Hilfe-Kästen, Tiermedizin, Salben gegen Entzündungen und Verbrennungen, Schüssler Salze und Bandagen, Spritzen und Kanülen aber auch Leinen und Halsbänder“, sagt Verena Bertram, die auch in Tierschutzforen auf Facebook für ihre Aktion wirbt. „Die meisten Spenden erhalte ich von Privatpersonen.“ Die Schwanewederin fragt aber auch bei Abschleppunternehmen – „von dort bekomme ich vor allem Erste-Hilfe-Kästen“ –, bei Autohäusern, Feuerwehren und Apotheken nach Spenden.

Auf die Idee, sich für das Wohl von Tieren im Ausland zu engagieren, kam Verena Bertram vor zehn Jahren. „Damals habe ich einen Straßenhund aus Spanien aufgenommen. Dadurch bin ich auf den Auslandstierschutz aufmerksam geworden“, erzählt sie. Sie fing an zu sammeln: Leinen, Hundebetten, nicht mehr gebrauchte Handtücher. Seit vergangenem Jahr tauscht sie sich mit anderen Tierschützern im In- und Ausland über Facebook aus, das hat ihrer Sammelaktion noch mal einen Schub gegeben.

Mehrere Vereine werden von der Schwanewederin regelmäßig mit Verbandsmaterial für öffentliche oder private Tierheime vor allem in Osteuropa versorgt. Verena Bertram nennt Beispiele. Der Verein Help Broken Hearts unterstützt nach ihren Angaben unter anderem ein privates Heim mit rund 1200 Hunden und ein öffentliches mit rund 600 Hunden in Targujiu in Rumänien.

Unterstützung für Tierheime

Die Schwanewederin sammelt außerdem für den Verein Hundehilfe Bakony, der ein Tierheim in Ungarn unterstützt, den Tierschutzverein Kola Kariola, der in Rumänien ein Heim für Hunde betreibt und den Verein „S.O.S Hoffnung für Pfötchen“, der einem privaten Tierheim in Serbien hilft.

Seit Sommer habe ich zwischen 150 und 200 Pakete verschickt", erzählt Verena Bertram. Die Pakete sendet sie nach eigenen Worten an Sammelstellen in Deutschland, von dort aus gehen sie auf die Reise an ihre Empfänger im Ausland. Die Versandkosten übernehmen laut Bertram die jeweiligen Tierschutzvereine.

Auch größere Spenden wie Hundekörbe, Decken und Futter sammelt die Schwanewederin. Die verschickt sie aber nicht per Paket. „Die gebe ich weiter an den Verein rumänische Findelhunde, der in Bremen-Nord ein Sammellager unterhält. Mehrmals im Jahr fahren Mitglieder des Vereins nach Rumänien und verteilen dort die Spenden.“

Wer die Aktion von Verena Bertram unterstützen und Verbandsmaterial oder anderen Tierbedarf spenden möchte, kann per E-Mail (v.bertram@alo.com) mit der Schwanewederin Kontakt aufnehmen. „Ich hole Spenden auch ab“, sagt die 44-Jährige. Verena Bertram sammelt nicht nur für Tiere im Ausland. Bei ihr haben mit Ean aus Griechenland und Yacko aus Bulgarien auch zwei ehemalige Straßenhunde ein neues Zuhause gefunden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+