HSG Schwanewede/Neuenkirchen Trainer- und Torwart-Duo bleiben den „Schwänen“ erhalten

Beim Handball-Oberligisten HSG Schwanewede/Neuenkirchen nehmen die Personalplanungen für die Saison 2022/23 allmählich Fahrt auf.
19.01.2022, 15:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Gut vier Monate sind es noch bis zum Saisonende in der Handball-Oberliga der Männer, wenn die Corona-Pandemie diesen Zeitplan nicht noch gründlich durcheinander wirbeln sollte. Während der Spielbetrieb erst vor kurzem wieder aufgenommen wurde, laufen in den Vereinen im Hintergrund längst die Kadergespräche für die Saison 2022/23, wird bei potenziellen Neuzugängen bereits die Wechselwilligkeit ausgelotet. So verhält es sich auch bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen, in deren 14er-Stammkader die ersten vier Spielerzusagen und zwei Abgänge bekannt wurden.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren