Kreisliga Osterholz Aschwarden hat mit Beckedorf wenig Mühe

Der SV Aschwarden hat einen gelungenen Auftakt in die Kreisliga-Saison hingelegt. Für Beckedorf war das 0:3 im Derby dagegen die zweite Niederlage im zweiten Spiel.
11.08.2022, 13:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Aschwarden. Der SV Aschwarden ist mit einem 3:0-Derbysieg gegen den SV Grün-Weiß Beckedorf in die neue Saison der Herrenfußball-Kreisliga Osterholz gestartet. Die Platzherren schlugen in der ersten Halbzeit aus einer Standardsituation Kapital. Innenverteidiger Marco Bullmahn war im Anschluss an eine Ecke von Daniel Bolte zum 1:0 zur Stelle. „Ich habe Beckedorf nach unserer Sportwoche stärker eingeschätzt“, sagte Teambetreuer Karsten Pfeiffer nach dem Erfolgserlebnis.

Mit dem verletzten Spielantreiber Levon Hayrapetyan fehlte dem Aufsteiger eine Schlüsselfigur. Ohnehin traten die Grün-Weißen im Derby nur mit einem Verlegenheitsteam an. Arne Meyer versetzte vor dem 2:0 noch mehrere Gegenspieler. Jasper Rippe sorgte mit einer feinen Einzelleistung und einem gefühlvollen Schlenzer ins lange Eck für den Endstand. Noah Ley wartete zudem mit einem Lattenkracher auf. „Im letzen Drittel haben wir nicht viel auf die Kette bekommen“, analysierte Gäste-Ersatztorwart Sergej Masterkov. So verbrachte Moritz Hogen im SVA-Tor einen eher geruhsamen Spielabend.

Lesen Sie auch

Info

Kreisliga Osterholz

SV Aschwarden – SV Grün-Weiß Beckedorf 3:0 (1:0)

SV Aschwarden: Hogen; Kizilyel (46. Humborg), Marvin Zinke (77. Seevers), Bullmahn, Wiechers, Nowak, Köster, Ley, Meyer, Daniel Bolte (64. Kühlken), Rippe (64. Fabian Bolte)

SV Grün-Weiß Beckedorf: Nielsen; Bode, Forstmann, Leitner, Pydde (80. Scott), Weingart, Hinrichs, Müller, Kämer (58. Kutsch), Meyer (80. Richter), Schulz (53. Rauscher)

Tore: 1:0 Marco Bullmahn (32.), 2:0 Arne Meyer (53.), 3:0 Jasper Rippe (60.)

Schiedsrichter: Justin Hoff (VSK Osterholz-Scharmbeck) RT

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Newsletter-Übersicht