Fußball-Kreisliga Osterholz

Nur das Ergebnis stimmt beim SV Löhnhorst

Der SV Löhnhorst wahrt in der Fußball-Kreisliga Osterholz seine weiße Weste und konnte auch das neunte Saisonspiel gewinnen.
08.10.2019, 12:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Timo Flathmann

Nordsode. Der SV Löhnhorst wahrt in der Fußball-Kreisliga Osterholz seine weiße Weste und konnte auch das neunte Saisonspiel gewinnen: Mit 3:1 (1:0) setzte sich der Tabellenführer beim Aufsteiger SV Nordsode, der seinerseits immer noch auf den ersten Saisonsieg wartet, durch.

„Zuerst muss ich sagen, dass wir zwar mit dem Ergebnis und den drei Punkten zufrieden sind, nicht jedoch mit dem Spiel“, gab Löhnhorsts Trainer Torsten Kentel nach der Partie zu Protokoll. Der Übungsleiter sprach von einem „Kampfspiel auf einem wirklich unebenen Fußballplatz“. Lukas Versen konnte nach einer Ecke per Abstauber den 1:0-Pausenstand für seine Mannschaft erzielen (44.). Der SV Nordsode wehrte sich jedoch und kam verdientermaßen durch Phillip Schmitz zum 1:1-Ausgleich (56.).

„Leider hat sich in dieser Situation Lars Schmidt so verletzt, dass ich ihn auswechseln musste. In meinen Augen ging dem Tor also ein klares Foul voraus“, merkte Kentel an. Henrik Dargel antwortete jedoch schnell und versenkte einen an ihm selbst verursachten Foulelfmeter zur erneuten Führung (60.). Chris Hybsz machte letztlich den Deckel mit dem 3:1 drauf (86.). „Das Spiel war sehr körperlich und zweikampfbetont. Außerdem hat Nordsode wirklich ein paar gute Spieler in den eigenen Reihen, sodass ich mich wundere, dass die Mannschaft bisher nur einen Punkt hat“, sagte Kentel. Außerdem habe Dennis Dahling im Nordsoder Tor „wirklich stark“ gehalten, sodass der Aufsteiger die Partie lange offen gestalten konnte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+