Räuberischer Überfall Polizei stellt Tatverdächtige

Ein Griff in die Kasse eines Verbrauchermarktes in Schwanewede ist erfolglos geblieben. Die Polizei fasste drei Tatverdächtige. Was vorgefallen war.
10.05.2022, 17:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei stellt Tatverdächtige
Von Björn Josten

Einen schnellen Erfolg feierte die Polizei nach einem räuberischen Überfall auf einen Verbrauchermarkt in Schwanewede am Montagabend. Nach Angaben der Polizei waren zwei Männer in den Markt an der Landstraße gegangen und griffen beim Bezahlen in die Kasse. Die Kassiererin versuchte noch dies zu verhindern, schaffte es aber nicht. Sie blieb unverletzt. Im weiteren Verlauf begaben sich die beiden in einen Renault, in dem ein dritter Mann saß und offenbar auf das Duo wartete. Gemeinsam flüchteten sie vom Tatort.

Beamte der Polizei Schwanewede stellten das mutmaßliche Fluchtfahrzeug mit den Tatverdächtigen im Nahbereich des Marktes. Bei ihnen handelte es sich um drei Männer im Alter von 44, 39 und 29 Jahren, gegen die sich nun die Ermittlungen richten. Da der Fahrer des Fahrzeuges nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und auch alkoholisiert war, muss dieser sich zudem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr verantworten. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich bei dem bei den Tätern aufgefundenen Bargeld um die Beute handelt. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der Renault aus einer Unterschlagung entstammte.

Die drei Männer mussten sich einer Blutprobe unterziehen. Die Beamten stellten das Bargeld und den Renault sicher. Zur Sicherstellung ließen die Beamten den Renault abschleppen. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen räuberischem Diebstahl gegen die drei Täter ein.

Zeugen werden gebeten, Hinweise beim Polizeikommissariat Osterholz unter 04791/3070 mitzuteilen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+