Fußball-Bezirksliga Lüneburg SV Löhnhorst: Zwei kommen, zwei gehen

Während der Saisonunterbrechung 2020/21 haben sich beim Fußball-Bezirksligisten SV Löhnhorst leichte personelle Veränderungen ergeben. Zwei nominelle Abgänge stehen beim Aufsteiger zwei Zugänge gegenüber.
25.02.2021, 10:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Löhnhorst. Während der Saisonunterbrechung 2020/21 haben sich beim Fußball-Bezirksligisten SV Löhnhorst leichte personelle Veränderungen ergeben. Zwei nominelle Abgänge stehen beim Aufsteiger zwei Zugänge gegenüber. Auf der Liste der Abgänge tauchen die Spielernamen Moritz Kirstein und Tim Krüger auf.

Kirstein (Abwehr, Mittelfeld) wird sich allem Anschein nach der Reservemannschaft anschließen. „Er will mehr spielen“, deutet Trainer Torsten Kentel an, dass der 32-jährige Routinier im Bezirksliga-Kader einen schweren Stand hat. Tim Krüger gehört gleichfalls nicht mehr dem Spieleraufgebot der Schwarz-Weißen an. Aus beruflichen Gründen hat sich der 20-jährige Mittelfeldspieler beim Klassenneuling verabschiedet. Als Neuzugänge sind beim SV Löhnhorst Carl Seydak und Danny Küllmar gelandet. Die beiden Spieler stießen bereits vor dem erneuten Lockdown zum Verein aus der Gemeinde Schwanewede.

Lesen Sie auch

Der 19-jährige Seydak (Abwehr, Mittelfeld) wagt nach einer Fußballpause einen Neuanfang. „Er macht einen richtig guten Eindruck“, traut Torsten Kentel der Neuverpflichtung den Sprung in die Bezirksliga Lüneburg zu. Danny Küllmar wechselte von der DJK Germania Blumenthal zum SV Löhnhorst. Der 21-jährige Neuzugang bringt Erfahrung in der Abwehr und im Mittelfeld ein. „Es hat ihm gut gefallen“, erklärt der SVL-Coach. Carl Seydak ist bereits für seinen neuen Klub spielberechtigt, während Danny Küllmar frühestens am 15. Mai für seinen neuen Klub in einem Pflichtspiel auflaufen darf.

Lesen Sie auch

Es ist nicht auszuschließen, dass der Bezirksligist weitere Verstärkungen zu sich holt. Der SV Löhnhorst sucht nach dem Ausfall von Phil Müller (Schulteroperation) noch einen weiteren Torwart. Dennis Brede ist derzeit der einzige feste Torhüter im Spielerkreis, bei einer Verletzung stünde die Mannschaft ohne Keeper da. Dem Trainergespann Torsten Kentel, Jan Haarde und Thomas Harter steht aktuell ein Spielerkader mit 26 Akteuren zur Verfügung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+