U18-Bezirksliga Lüneburg 0:2 – FC Hansa trauert Springer-Chancen nach

Beim Ligaprimus SV Drochtersen/Assel hat der FC Hansa Schwanewede eine ärgerliche 0:2-Niederlage kassiert. Dabei hätte es auch ganz anders kommen können.
24.05.2022, 11:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Schwanewede. Beim Ligaprimus SV Drochtersen/Assel hat der FC Hansa Schwanewede eine ärgerliche 0:2-Niederlage kassiert. Die Elf von Trainer Thomas Zylka verstand es, auf dem Kunstrasenplatz die Räume eng zu machen, und musste lange Zeit nur einmal zittern, als Kevin Wicht das Leder auf der Torlinie klärte. Ansonsten hatten die Gäste vor der Pause Pech, dass ein beabsichtigter Rückpass auf den Torhüter, den Janik Wigard provoziert hatte, nur Zentimeter am Pfosten vorbeiging. Anfangs der zweiten Hälfte vergab Leon Springer zwei Großchancen zur Führung. Stattdessen hatte Hansa-Torhüter Piet Driemert bei einem abgefälschten 20-Meter-Freistoß, der durch die Mauer rutschte, das Nachsehen. Während Mika Neumann noch einmal das Außennetz traf, nutzte der Favorit einen Abspielfehler von Leif Gawlik zur Entscheidung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren