Unternehmen will in Schwanewede Sand abbauen Sandabbau-Projekt: Offene Fragen und Widerstand

In Schwanewede will ein Unternehmen auf einem 5,5 Hektar großen Gelände Sand abbauen. Probleme stellen sich bei der geplanten Erschließung, Anwohner lehnen das Vorhaben schon jetzt ab.
15.05.2021, 10:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Gabriela Keller/gke

Noch ist die Fläche Ackerland. Doch künftig sollen hier Bagger im Boden wühlen. Ein Unternehmen will in Schwanewede auf dem Voßberg Sand abbauen und hat dafür bei der Gemeinde einen Antrag gestellt. Probleme stellen sich bei der Erschließung des geplanten Abbaugebietes. Anwohner umliegender Straßen lehnen das Vorhaben schon jetzt ab.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren