Verkehrsunfälle auf der A27 bei Schwanewede

Autos kommen ins Schleudern

Vier beschädigte Autos, ein leicht verletzter Fahrer - das ist die Bilanz von zwei Verkehrsunfällen am Sonntag auf der Autobahn 27 bei Schwanewede.
18.05.2021, 11:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gabriela Keller
Autos kommen ins Schleudern
Friso Gentsch/dpa

Vier beschädigte Autos, ein leicht verletzter Fahrer - das ist die Bilanz von zwei Verkehrsunfällen am Sonntag auf der Autobahn 27 bei Schwanewede. Der erste Unfall geschah gegen 15.45 Uhr. Bei plötzlich auftretendem Hagel verlor der Fahrer eines Mercedes die Kontrolle über sein Auto. Das Fahrzeug prallte gegen die Seitenschutzplanke. Der 34-jährige Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro. Im selben Autobahnabschnitt kam es wenige Stunden später, gegen 18.25 Uhr, zu einem weiteren Unfall, bei dem drei Fahrzeuge beschädigt wurden. Der 32-jährige Fahrer eines Peugeot kam auf dem Überholfahrstreifen ins Schleudern und kollidierte mit einem Mercedes. Beide Autos wurden an die Schutzplanken und wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der Mercedes kam dabei zwischen den beiden Fahrspuren zum Stehen. Ein dahinter fahrender Audi konnte nicht mehr ausweichen und touchierte den Mercedes. Die Insassen der drei Fahrzeuge blieben unverletzt, der Sachschaden bewegt sich nach Schätzungen der Polizei im mittleren fünfstelligen Bereich.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+