Bezirksliga-Rückblick Warum der SV Löhnhorst keine Chance auf den Klassenerhalt hatte

Der Klassenerhalt war für den SV Löhnhorst spätestens mit Beginn der Abstiegsrunde eigentlich ein hoffnungsloses Unterfangen. Trotzdem will der Absteiger die Erfahrung in der Bezirksliga nicht missen.
30.06.2022, 19:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Warum der SV Löhnhorst keine Chance auf den Klassenerhalt hatte
Von Dennis Schott

Löhnhorst. Auf eines ist Torsten Kentel bereits jetzt gespannt, nämlich, wie sich der SV Lilienthal-Falkenberg in der kommenden Bezirksliga-Saison schlagen wird. "Wer nicht souverän aufsteigt, der wird es schwer haben", meint der 43-Jährige. Er spricht aus leidvoller Erfahrung, wenngleich der von ihm trainierte SV Löhnhorst seinerzeit souverän in die Bezirksliga aufgestiegen war. Aber die Diskrepanz zwischen Kreis- und Bezirksliga-Fußball schlug sich bei den Schwarz-Weißen im besonderen Maße nieder. Neun Punkte holte das Kentel-Team in der Vorrunde, davon flossen fünf in die Abstiegsrunde ein – einfach zu wenig, um ernsthaft um den Klassenerhalt mitsprechen zu können.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren