World-Ranking-Turnier für Islandpferde

Comeback des WittCups

Nach fünf Jahren Pause ist der WittCup für Islandpferde auf dem Islandpferdegestüt Witthus Hof an der Hinnebecker Furth in Schwanewede zurück – und wie.
15.07.2021, 13:18
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann
Comeback des WittCups

Lilja Thordarson aus Huxfeld, die bereits in jungen Jahren nationale Titel gewann, gehört zu den 250 Teilnehmern beim an diesem Freitag beginnenden WittCup.

Krijn Buijtelaar

Nach fünf Jahren Pause ist der WittCup für Islandpferde auf dem Islandpferdegestüt Witthus Hof an der Hinnebecker Furth in Schwanewede zurück – und wie. Von Freitag bis Sonntag findet dort ein World-Ranking-Turnier mit Preisprüfungen der höchsten Klasse statt. „Wir haben dabei sogar das Glück, erstmals Weltmeister auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen“, frohlockt Hofbesitzerin Caroline Witthus. Los geht es am Freitag um 9 Uhr. Am Sonnabend und Sonntag wird das Programm dann jeweils von 9 Uhr an fortgesetzt und geht zumindest am zweiten Tag auch bis in die Abendstunden.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren