Fußball-Landesliga Lüneburg

2:2 gegen Güldenstern Stade: SV Bornreihe kommt mit blauem Auge davon

Das war knapp! Dank eines späten Doppelpacks hat der SV Bornreihe noch einen Punkt ergattert. Der Landesligist trennte sich vom VfL Güldenstern Stade mit 2:2.
15.08.2021, 19:50
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
2:2 gegen Güldenstern Stade: SV Bornreihe kommt mit blauem Auge davon
Von Dennis Schott

Trainer Frank Meyer fühlte sich nach dem Anpfiff fast beschämt, dass der SV Blau-Weiß Bornreihe in der Nachspielzeit gleich zweimal die Chance zum Siegtreffer besessen hatte. Hätten Jeremy da Rocha Nunes oder Anton-Willi Räke tatsächlich getroffen, wäre es wohl einer der unverdientesten Siege des Fußball-Landesligisten überhaupt gewesen. Die Blau-Weißen konnten nämlich noch froh sein, im Auftaktspiel gegen den VfL Güldenstern Stade mit einem 2:2 (0:1) davongekommen zu sein. Die Bornreiher Treffer fielen erst in der 85. und 87. Minute.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren