SV Blau-Weiss Bornreihe

Erster Testspielerfolg nach zwei Niederlagen

Nach zwei Niederlagen gab es für den SV Bornreihe den ersten Testspielerfolg. Wirklich zufrieden war Spielertrainer Nils Gresens nach dem Spiel beim SVGO Bremen nicht - trotz eines 12:2-Kantersieges.
07.02.2020, 15:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erster Testspielerfolg nach zwei Niederlagen
Von Dennis Schott
Erster Testspielerfolg nach zwei Niederlagen

Loris Menger (Archivbild) offenbarte mit dem SV Bornreihe noch einige Defensivschwächen.

Tobias Dohr

Bornreihe. Der SV Blau-Weiß Borreihe hat seinen ersten Testspielerfolg eingefahren. Nach den Niederlagen gegen den ESC Geestemünde (2:6) und die SFL Bremerhaven (2:4) trat der Lüneburger Fußball-Landesligist erneut gegen eine Bremer Mannschaft an. Dieses Mal aber nicht aus der Bremen-Liga, sonder der Kreisliga A. Der 12:2 (4:1)-Kantersieg gegen den SVGO Bremen war daher keine sonderliche Überraschung. Dabei hatte sich das Trainerduo Nils Gresens/Frank Meyer den SVGO genau ausgesucht. Die Bornreiher suchten einen Gegner, der vornehmlich aus einer kompakten Defensive heraus agieren und sein Heil in der Offensive über Konter versuchen würde. Eigenschaften, die auch auf den ersten Pflichtspielgegner VfL Westercelle zutreffen. „Hätten wir gegen Westercelle gespielt, hätten wir aber viel mehr Gegentore kassiert“, monierte Nils Gresens das Defensivverhalten. Offensiv dagegen habe sein Team viel Spielfreude entwickelt und schöne Tore erzielt. „Mich wurmen aber diese zwei Gegentore“, betonte Gresens.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+