SV Nordsode - 1. FC Osterholz-Scharmbeck 5:3

Nordsode dreht nach der Pause auf

Die größeren Kraftreserven verhalfen dem SV Nordsode zu einem 5:3-Erfolg gegen den 1. FC Osterholz-Scharmbeck.
29.09.2020, 08:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Nordsode. Die größeren Kraftreserven verhalfen dem SV Nordsode zu einem 5:3-Erfolg gegen den 1. FC Osterholz-Scharmbeck. Die Kreisstädter hatten neben dem Misserfolg auch noch eine Rote Karte zu beklagen. Tammo Hauft ließ sich zu einem Ballwurf auf Linienrichter Henri Simanek hinreißen (70.).

„Die erste Halbzeit geht klar an uns“, bemerkte FCO-Trainer Arne Heitmann. Ein Konter aus dem Lehrbuch über Dominik Staub zog durch Marvin Alter das 0:1 nach sich. Die Platzherren kamen wie verwandelt aus der Kabine. Ein Doppelwechsel zur 46. Minute machte sich für den Gastgeber bezahlt. Luca Fuggetta und Paskal Monsees drehten im Minutentakt den Spieß um. Beiden Gegentoren direkt nach dem Wechsel ging ein Fehler im FCO-Spielaufbau voraus.

Lesen Sie auch

„Wir sind in Überzahl nicht clever genug gewesen“, bekannte Coach Marco Miesner. Die Gäste holten in Unterzahl einen 1:3-Rückstand auf. Andres Grabau (per Dropkick) und Phillip Schmitz (per Innenpfostenschuss) sorgten dann doch noch für Nordsoder Sieg. Paskal Monsees und Phillip Schmitz hatten vor der Pause für die Grün-Weißen noch das Aluminium anvisiert.

SV Nordsode – 1.FC Osterholz-Scharmbeck 5:3 (0:1)

SV Nordsode: Dahling; Postler (46. Müller), Grochau (77. Göde), Wallbaum, Janning, Berkman, Monsees, Teetz, Reschka (46. Grabau), P.Schmidt, Fuggetta (58. C.Schmitz)

1.FC Osterholz-Scharmbeck: Gabrielczyk, Strasser, Schliephake, Beckmann (59. Hauft), Lepe (60. C.Podstawski), Yarbakhti, Uhlhorn (77. Grüner), Staub, Alter, Kaum, Köster

Tore: 0:1 Marvin Alter (37.), 1:1 Luca Fuggetta (46.), 2:1 Paskal Monsees (47.), 3:1 Luca Fuggetta (56.), 3:2 Timon Köster (65.), 3:3 Christian Strasser (81.), 4:3 Andres Grabau (83.), 5:3 Phillip Schmitz (90+2.)

Schiedsrichter: Chris Barnick (TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf)

Besonderes Vorkommnis: Rote Karte gegen Gäste-Spieler Tammo Hauft nach Ballwurf auf einen Assistenten (70.)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+