Fußball-Kreisliga Osterholz

Wallhöfens Andreas Boger schnürt Dreierpack

Andreas Boger stellte gleich zum Saisonstart 20/21 seine besondere Bedeutung für den TSV Wallhöfen nachhaltig unter Beweis.
08.09.2020, 08:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken
Wallhöfens Andreas Boger schnürt Dreierpack

Wallhöfens Torjäger Andreas Boger (rechts).

Tobias Dohr

Wallhöfen. Andreas Boger stellte gleich zum Saisonstart 20/21 seine besondere Bedeutung für den TSV Wallhöfen nachhaltig unter Beweis. Der Torjäger schnürte einen Dreierpack zum 3:2 (2:1)-Erfolg des Aufsteigers in der Fußball-Kreisliga Osterholz gegen den SV Aschwarden.

„Unsere Chancenverwertung war nicht gerade prall“, haderte Trainer Denis Stelljes nach dem Abpfiff dennoch mit der Torausbeute seiner Elf. Die Wallhöfener ließen hochprozentige Gelegenheiten liegen. Selbst dem dreifachen Torschützen Andreas Boger bot sich noch eine glasklare Tormöglichkeit. Gäste-Torwart Jannis Zinke machte die Großchance reaktionsschnell zunichte.

Lesen Sie auch

Andreas Boger schlenzte unter anderem einen 17-Meter-Freistoß gefühlvoll um die SVA-Abwehrmauer in die Maschen. „Wir haben keine Tiefe in unser Spiel bekommen“, stellte der Gäste-Co-Trainer Torben Recker mit Ernüchterung fest. Der Ausfall von gleich neun Akteuren machte sich bei den Deich-Kickern negativ bemerkbar. Jan Jonashoff scheiterte nach einem Alleingang am aufmerksamen Yannik Ahrens im TSV-Tor. Der perfekte Freistoßtreffer von Nick Stellmann kam für die Rot-Schwarzen am Ende zu spät.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+