SV Blau-Weiß Bornreihe

Ein besonderer Abschied für "Kokser" und "Didi"

Sie waren Leitwölfe des SV Blau-Weiß Bornreihe, aber auch Publikumslieblinge. Nils Gresens und Steffen Dietrich haben deshalb einen besonderen Abschied erhalten. Wobei: So richtig weg sind sie nicht.
24.07.2021, 12:30
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Ein besonderer Abschied für
Von Thorin Mentrup
Ein besonderer Abschied für "Kokser" und "Didi"

Ausgezeichnet für ausgezeichnete Leistungen auf und neben dem Platz für den SV Blau-Weiß Bornreihe: Nils Gresens (l.) und Steffen Dietrich.

Thorin Mentrup

Diese beiden Spieler sind zu echten Bornreihern geworden, zu Aushängeschildern sogar – und deshalb sollte ihr Abschied bei der Sportwoche einen würdigen Rahmen haben. Vor dem Duell ihres SV Blau-Weiß Bornreihe gegen den SV Werder Bremen III erhielten Nils Gresens und Steffen Dietrich nicht nur warme Worte, sondern auch viel Applaus für das, was sie geleistet haben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren