Berufung vor dem Landgericht Junger Worpsweder muss in Haft

Keine 22 Jahre alt, hat ein junger Mann aus Worpswede schon einige Straftaten in der Akte. Nachdem er alkoholisiert einen Bürger verletzte, wird er nun eine Haftstrafe antreten müssen.
12.09.2021, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Worpswede/Verden. Er hat wohl bis zuletzt geglaubt, es könnte doch noch klappen mit einer weiteren Strafaussetzung zur Bewährung. Aber ein solches „Geschenk“ sollte dem jungen Mann aus Worpswede wenige Tage vor dem 22. Geburtstag nicht vergönnt sein. Vielmehr muss er sich nach der Berufungsverhandlung am Landgericht Verden mit dem Gedanken vertraut machen, demnächst die Aufforderung zum Haftantritt zu erhalten. Die große Jugendkammer sah keinen Grund, an dem fundierten, im Januar ergangenen Urteil des Amtsgerichts Osterholz-Scharmbeck etwas zu ändern: „Es war damals richtig und ist es heute noch“.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren