Wohnhaus in Flammen

Vier Verletzte bei Brand in Worpswede

In Worpswede ist am Freitagmorgen in der Straße Im Rusch ein Wohnhaus in Brand geraten. Das Gebäude wurde dabei komplett zersört, es gab zudem vier Verletzte.
09.04.2021, 15:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lars Fischer
Vier Verletzte bei Brand in Worpswede

Die Worpsweder Feuerwehr rückte am Freitagmorgen aus, weil in der Straße im Rusch ein Wohnhaus brannte.

BRITTA PEDERSEN/DPA

Worpswede. In Worpswede ist am Freitagmorgen in der Straße Im Rusch ein Wohnhaus in Brand geraten. Ein 35-jähriger Zeuge hatte das Feuer gegen 7.40 Uhr im Carport bemerkt und die vier Bewohner des Hauses im Alter von sieben bis 64 Jahren darauf aufmerksam gemacht, als diese das Haus bereits selbstständig verließen.

Alle sieben Worpsweder Ortsfeuerwehren sowie weitere Atemschutzträger aus Worphausen waren im Einsatz – mit insgesamt rund 80 Personen. Der Löscheinsatz konnte das Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus und den im Carport untergestellten Smart jedoch nicht mehr verhindern. Wohnhaus und Carport brannten vollständig nieder. Gemeindebrandmeister Timo Kück berichtet von einem überaus schwierigen Einsatz, da die Hitze- und Rauchentwicklung im Gebäude extrem gewesen sei. Die Brandbekämpfung von innen musste zeitweise unterbrochen werden, um die Feuerwehrleute nicht zu gefährden. Von außen kam eine Drehleiter zum Einsatz.

Das Haus ist vollständig zerstört, der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei im sechsstelligen Bereich. Sämtliche vier Bewohner kamen laut Kück mit leichten Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus, bis auf einen 64-Jährigen wurden aber alle noch am Freitag wieder entlassen.

Infolge des Einsatzes kam es in der näheren Umgebung zu Verkehrsbehinderungen; die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den Nachmittag hinein. Die sogenannte Spezialisierte Tatortaufnahme der Polizeiinspektion Verden/Osterholz hat am Brandort umgehend ihre Ermittlungen aufgenommen. Zur Feststellung der Brandursache seien aber laut einer Polizeisprecherin noch weitere Ermittlungen notwendig.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+