Aktion von Fußballverband und DRK Blutspendemeister gesucht

Der Niedersächsische Fußballverband richtet wieder zusammen mit dem Blutspendedienst NSTOB des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) die Niedersächsische Blutspendemeisterschaft aus.
29.04.2020, 10:20
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Justus Seebade und Irene Niehaus

Worpswede. Seit März richtet der Niedersächsische Fußballverband (NFV) zusammen mit dem Blutspendedienst NSTOB des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) die 5. Niedersächsische Blutspendemeisterschaft aus. Bis zum 31. Mai sind im Rahmen der landesweiten Aktion alle Amateurfußballerinnen und -fußballer sowie Vereinsmitglieder aufgerufen, stellvertretend für ihren Verein Blut zu spenden. Sie können so in Zeiten von Corona nicht nur Gutes tun, sondern auch Preise für ihren Klub gewinnen.

Nachdem die Blutspendemeisterschaft in den vergangenen Jahren nur in Niedersachsen ausgetragen wurde, veranstaltet der DRK-Blutspendedienst NSTOB die Aktion in diesem Jahr auch in Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen – jeweils in Zusammenarbeit mit den zuständigen Fußball-Landesverbänden. Allerdings gibt es für jedes Bundesland ein eigenes Ranking, bei dem die Besten 18 Plätze gewinnen. Die Ausnahme: Die Ergebnisse aus Bremen und Niedersachsen werden in einem gemeinsamen Ranking gelistet. Im vergangenen Jahr beteiligten sich in Niedersachsen fast 12 000 Fußballer an der Aktion, was abermals einen Bestwert bedeutete.

Als prominente Patin der Blutspendemeisterschaft in Niedersachsen ist erneut Bundesliga- und Weltschiedsrichterin Bibiana Steinhaus dabei. Für die Aktion gibt es eine eigene Internetseite. Alle Informationen, Termine und Hintergründe sind unter www.blutspendemeister.de zu finden. Im Aktionszeitraum werden in Niedersachsen flächendeckend fast 1500 Blutspende-Termine angeboten. Eine Übersicht gibt’s auf der Internetseite.

Für jede Blutspende im Aktionszeitraum gibt es einen Punkt für den gewünschten Verein. Die Klubs mit den meisten Punkten werden am Ende prämiert. Der Verein, der die meisten Blutspender in den eigenen Reihen mobilisieren kann, wird zum Meister gekürt. Die vier Bestplatzierten erhalten je einen hochwertigen Trikotsatz, die Ränge fünf bis zehn bekommen je 15 Fußbälle und die Plätze elf bis 18 je zehn Fußbälle.

Auf viele Teilnehmer hofft auch das DRK Worpswede. Der Ortsverein hat seinen nächsten Termin auf den kommenden Montag, 5. Mai, gelegt. Von 16 bis 20 Uhr können Interessierte in die Schützenhalle Worpswede am Bernhard-Kaufmann-Weg 2 kommen und Blut spenden. Wegen der Corona-Krise dürfen in den Räumen keine Lebensmittel verzehrt oder getrunken werden. Stattdessen gibt das Team den Spendern ein Lunch-Paket mit.

Auch in Zeiten von Corona würden dringend Blutspenden benötigt, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden könnten. Das betont der DRK-Blutspendedienst NSTOB auf seiner Homepage. Auch wenn in den Kliniken geplante Operationen verschoben werden sollten, würden Blutpräparate zur Versorgung der Patienten in akuten Notsituationen und chronisch Kranker weiterhin dringend benötigt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+