Worpsweder Musikerin Margarete Jehn gestorben Erfinderin der "alten Moorhexe"

Die Worpsweder Musikerin, Autorin und Übersetzerin Margarete Jehn ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Bekannt wurde sie vor allem mit ihrem Lied von der "alten Moorhexe".
18.10.2021, 17:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erfinderin der
Von Lars Fischer

Worpswede. Ihre Lieder haben sie unsterblich gemacht. Weit über Worpswede hinaus war Margarete Jehn als die Erfinderin der "alten Moorhexe" und unzähliger anderer Kinderlieder bekannt. In der vergangenen Woche ist die Musikerin, Autorin und Übersetzerin im Alter von 86 Jahren gestorben. Ihr Erbe lebt weiter: Die Worpsweder Musikwerkstatt, die sie gemeinsam mit ihrem 2017 verstorbenen Mann Wolfgang gegründet hatte, haben längst die beiden Söhne Nicolas und David übernommen. Als Gebrüder Jehn singen sie auch weiterhin ihre Lieder, mit denen inzwischen mehrere Generationen groß geworden sind.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren