Parolen an der Fassade Farbattacke aufs Haus des Worpsweder Bürgermeisters

Unbekannte haben einen Farbanschlag auf das Haus des Worpsweder Bürgermeisters verübt. Der Hintergrund ist unklar. Die hinterlassenen Parolen legen aber einen Zusammenhang mit der Corona-Politik nahe.
14.01.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Farbattacke aufs Haus des Worpsweder Bürgermeisters
Von André Fesser

Die Familie des Worpsweder Bürgermeisters Stefan Schwenke ist Opfer eines Farbanschlags geworden. Unbekannte Täter haben am vergangenen Wochenende das Grundstück betreten und das Wohnhaus mit schwarzer Farbe und Parolen besprüht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die für die Tat Verantwortlichen in den vergangenen Tagen aber noch nicht aufgespürt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren