Fußball-Bezirksliga FC Worpswede lässt sich von Oytens Klatsche nicht blenden

Die Weyerberg-Elf peilt beim TV Oyten den dritten Sieg im dritten Spiel an. Worpswedes Gegner verlor zuletzt überdeutlich. Ein Fingerzeig für das Spiel sei das allerdings keinesfalls, sagt Oliver Schilling.
18.08.2022, 18:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
FC Worpswede lässt sich von Oytens Klatsche nicht blenden
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3: Zwei Spiele, zwei Siege, kein Gegentor: Der Start in die Saison ist dem FC Worpswede definitiv geglückt. Auch Oliver Schilling, der die Weyerberg-Elf gemeinsam mit Gerd Buttgereit trainiert, ist mit diesem Auftakt zufrieden. Allzu viele Schlüsse könne man nach zwei Spielen allerdings noch nicht ziehen. "Es ist zu früh, um zu sagen, wir sind gefestigt. Auch wir haben noch einige Dinge, an denen wir arbeiten müssen, auch bei uns müssen sich manche Abläufe noch finden", sagt er. Wobei er die guten und erfolgreichen Auftritte seiner Grün-Weißen auch nicht kleinreden will. Sie seien eine gute Basis, um weitere Fortschritte und gute Ergebnisse zu erzielen. Am besten schon im Spiel beim TV Oyten. Genauso, wie Schilling die eigenen Ergebnisse nicht überbewerten will, misst er der 1:7-Niederlage der Elf von Jan Fitschen beim FC Verden 04 II am vergangenen Wochenende keine allzu große Bedeutung bei. "Gerade zu Saisonbeginn, wenn noch nicht alles eingespielt ist, kann so etwas passieren", betont er. Es gibt also keinen Grund, die Gastgeber zu unterschätzen, zumal die Worpsweder im vergangenen Sommer ein Testspiel gegen den TVO deutlich verloren. Stattdessen fordert Schilling einen bissigen und galligen Auftritt seiner Elf.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren