Fotoband aus Worpswede Jost Wischnewski zeigt Venedigs andere Seite

Der Worpsweder Fotograf Jost Wischnewski hat einen neuen Bildband veröffentlicht. "Brücke Venedig" widmet sich den meist geflissentlich übersehenen Seiten der legendären Lagunenstadt.
05.01.2022, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Jost Wischnewski zeigt Venedigs andere Seite
Von Lars Fischer

Worpswede. Wer nicht mit dem Boot kommt, muss über die Ponte della Libertà, um nach Venedig zu gelangen. Tatsächlich interessieren den Worpsweder Fotografen Jost Wischnewski solche Infrastrukturen – und damit wenig malerische Ansichten – mehr als Touristenattraktionen wie die Rialto- oder die Seufzerbrücke. Im Jahr 2019 war Wischnewski Stipendiat im Deutschen Studienzentrum Venedig und hat die meist geflissentlich übersehenen Seiten der Lagunenstadt fotografisch erkundet. Die Ergebnisse dieser Arbeit hat nun der Kölner Wienand Verlag in einem opulenten Bildband veröffentlicht (ISBN 978-3-86832-620-8, 38 Euro).

Lesen Sie auch

Der Titel "Brücke Venedig" ist mehrdeutig, zumal im Buch gar keine Brücken zu sehen sind. Venedig, das im vergangenen Jahr seinen 1600. Geburtstag feierte, galt über Jahrhunderte als die Brücke zwischen Abend- und Morgenland, darauf gründet sich Ruhm und Reichtum des früheren Inselstaats. Allenfalls kleine Fragmente hinter vergitterten Fenstern sind davon auf den Bildern Wischnewskis zu sehen. Er widmet sich vor allem der Industrie rund um die Lagune, dem monströsen Staudammprojekt Mose, den Hafenanlagen und Kreuzfahrt-Terminals.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+