Worpsweder Kunsthalle

Führungen durch Frauke-Migge-Ausstellung

Mit Rundgängen durch die Frauke-Migge-Ausstellung in der Kunsthalle Netzel nimmt der Worpsweder Museumsverbund seine Reihe mit Führungen im August wieder auf.
28.07.2021, 15:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Führungen durch Frauke-Migge-Ausstellung
Von Lars Fischer
Führungen durch Frauke-Migge-Ausstellung

Kuratorin Sonja Toeppe (links) und Gesa Jürß vom Worpsweder Museumsverbund vor zwei Gemälden Frauke Migges.

CARMEN JASPERSEN

Worpswede. Der Worpsweder Museumsverbund startet nun wieder seine Reihe mit öffentlichen Führungen durch die aktuellen Sonderausstellungen. Den gesamten August über gibt es an allen fünf Sonntagen in der Worpsweder Kunsthalle eine Einführung in die Ausstellung "Von den ersten Worpsweder Malerinnen bis Frauke Migge". Beginnend am 1. August können sich Besucher immer sonntags ab 12 Uhr in rund 45 Minuten durch die Kunsthalle führen lassen. Zum regulären Eintritt werden fünf Euro zusätzlich dafür fällig, die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Eine Anmeldung bei der Tourist-Information unter der Telefonnummer 04792/ 93 58 20 ist notwendig. Frauke Migge gilt als eine der wichtigsten zeitgenössischen Malerinnen Worpswedes. Kuratorin Sonja Toeppe präsentiert meist surreal wirkende Arbeiten aus den vergangenen Jahrzehnten und bis heute. Die Sonderausstellung setzt sie zudem in Bezug zur frühen Landschaftsmalerei aus den Anfangstagen der Künstlerkolonie.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+