Tage des Kunsthandwerks Eine andere Art der Wertschätzung

Die Tage des Kunsthandwerks Worpswede sind am Sonnabend und Sonntag mit einer Freiluftausstellung auf dem Rasen vor der Galerie Altes Rathaus zu Ende gegangen.
24.04.2022, 18:03
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Sabine von der Decken

Worpswede. Eigentlich verdienten es die Tage des Kunsthandwerks Worpswede international genannt zu werden, da nicht nur Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet, sondern erstmals auch eine Niederländerin ihr Handwerk in der Galerie Altes Rathaus in einer Themenausstellung präsentierte. Die Freiluftausstellung bildete am Sonnabend und Sonntag den fulminanten Abschluss der vierwöchigen Veranstaltung, die ganz im Zeichen von Heinrich Vogelers 150. Geburtstag stand. Mehr als 50 Kunsthandwerker zeigten auf der großen Rasenfläche vor der kommunalen Galerie ihre kreativ und individuell gestalteten Arbeiten. Die Ausstellung, so Worpswedes Bürgermeister Stefan Schwenke in seiner Begrüßung, beschreibe den Stellenwert, den Kunsthandwerk seit Heinrich Vogeler in Worpswede einnehme. Kulturell wie auch touristisch sei es wichtig, Kunstgewerbe in Worpswede zu zeigen. Bereits vor der offiziellen Eröffnung waren die Stände im Garten des Alten Rathauses sehr gut besucht.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren