Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 FC Worpswede: Keine Gründe, die Zügel schleifen zu lassen

Erster gegen Letzter, bester Angriff gegen schwächste Abwehr. Alles spricht vor dem Duell gegen den TSV Thedinghausen für den FC Worpswede. Trainer Oliver Schilling fordert dennoch Wachsamkeit vom Team.
21.10.2021, 16:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
FC Worpswede: Keine Gründe, die Zügel schleifen zu lassen
Von Thorin Mentrup

Bezirksliga 3, Staffel 1: Erster gegen Letzter, bester Angriff gegen schwächste Abwehr: Auf dem Papier spricht alles für den FC Worpswede in dessen Heimspiel gegen den TSV Thedinghausen. "Aber so einfach ist das nicht", sagt Oliver Schilling, der die Elf vom Weyerberg gemeinsam mit Gerd Buttgereit trainiert. Siege im Vorbeigehen gebe es in der Bezirksliga nicht. "Du musst trotzdem laufen, du musst trotzdem kämpfen, und du musst die Birne frei haben, das Spiel konzentriert anzugehen." Besonders der letzte Punkt ist durchaus schwierig, wird die Partie doch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Frühjahr aus der Wertung fallen. Da sei die eine oder andere Konzentrationsschwäche sogar menschlich, weiß Schilling.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren