Fußball-Kreisliga Osterholz

Erik Marks macht den Unterschied

Erik Marks machte im Derby der Fußball-Kreisliga Osterholz zwischen dem TSV Eiche Neu St. Jürgen und der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf den Unterschied auf dem sattgrünen Rasenplatz aus.
08.09.2020, 08:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken
Erik Marks macht den Unterschied

Erzielte den einzigen Treffer: Erik Marks (links beim Kopfball).

Tobias Dohr

Neu St. Jürgen. Erik Marks machte im Derby der Fußball-Kreisliga Osterholz zwischen dem TSV Eiche Neu St. Jürgen und der TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf den Unterschied auf dem sattgrünen Rasenplatz aus. Die 29-jährige TSG-Stammkraft erzielte das goldene Tor zum hauchdünnen 1:0 (1:0)-Favoritensieg für das Team um Kapitän Jendrik Blanke.

Die 50 Zuschauer hatten sich gerade erst auf einen packenden Prestigekampf eingestellt, als die Gäste bereits zum letztendlich entscheidenden Treffer ausholten. Eine TSG-Ecke von Marc Fricke in den Rückraum landete bei Erik Marks. Der fackelte nicht lange mit dem Abschluss und hämmerte den Ball kurz entschlossen zum 1:0 ins Netz (2.). Den knappen Vorsprung retteten die im rot-weißen Outfit angetretenen Wörpedorfer mit etwas Glück über die Zeit. „Wir haben in meinen Augen das viel bessere Spiel gemacht, Wörpedorf hat viele Zufallsprodukte produziert“, analysierte Eiche-Coach Daniel Mathies die 90 Minuten.

Lesen Sie auch

Viel Luft nach oben sah der TSG-Trainer bei seiner Mannschaft. „Wir haben gut angefangen, dann aber zu wenig Fußball gespielt. Am Ende waren wir ziemlich platt“, musste Gregor Schoepe eingestehen. Den Gästen fuhr zumindest einmal der Schreck kräftig in die Glieder. Der Rettungsversuch von Erik Marks wäre beinahe im eigenen Tor eingeschlagen. Die Latte rettete da für die TSG (71.). „Das Spiel stand wirklich auf der Kippe. Es muss schon noch ein bisschen mehr kommen von uns“, hakte Matchwinner Erik Marks den Auftaktsieg rasch ab.

TSV Eiche Neu St. Jürgen – TSG Wörpedorf 0:1 (0:1)

TSV Eiche Neu St. Jürgen: Schumacher; N. Grimm, Buhl, Müller, Gondlach (9. Giessler), David, Brünjes (72. S.Grimm), Becker, Kück, Berisha, D.Grimm

TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf: Goldschmitt; L. Behrens (84. P.Behrens), Fricke, Worthmann, Kolpin, Schulze, Blanke (68. B.Linnenbaum), Sohn (80. Kück), Werk (74. J.Wacker), Marks, B. Schnakenberg

Tor: 0:1 Erik Marks (2.)

Schiedsrichter: Malte Böschen (FC Hambergen) RT

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+