Fußball-Testspiel

1:0 gegen Worpswede: Goldenes Tor von Borgfelds Niklas Huning

Der Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga 3, FC Worpswede, hat im Testspiel gegen den Bremer Bezirksligisten SC Borgfeld II eine 0:1-Niederlage kassiert.
23.08.2020, 20:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Worpswede. Der Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga 3, FC Worpswede, hat im Testspiel gegen den Bremer Bezirksligisten SC Borgfeld II eine 0:1-Niederlage kassiert. „Es war aber ein Spiel auf Augenhöhe“, urteilte FC-Trainer Patrick Wellbrock. Er musste noch auf sieben Spieler verzichten, die meist urlaubsbedingt fehlten. Dazu gehörten unter anderem Mario Bolduan, Jakob Geber und Julian Webendörfer.

Erschwerend für die Gastgeber kam noch hinzu, dass sie mit Elias Schupp und Alpha Fadiga zwei Akteure in der ersten Halbzeit aufgrund muskulärer Probleme auswechseln mussten. „Wir haben an den beiden Tagen zuvor noch trainiert“, machte Wellbrock darauf aufmerksam, dass sich sein ohnehin schon dezimiertes Team körperlich nicht unbedingt zu 100 Prozent auf der Höhe befand. Die junge und sehr agile Formation von Borgfelds Coach Carsten Huning habe in der Schlussphase einfach mehr zuzusetzen gehabt.

Lesen Sie auch

Der Trainer-Sohn Niklas Huning markierte fünf Minuten vor Schluss den entscheidenden Treffer in dieser Partie. „Es war natürlich schade, dass wir kurz vor Schluss noch ein Gegentor bekommen haben, auch wenn das Ergebnis nicht an erster Stelle steht“, sagte Patrick Wellbrock. Worpswedes Angreifer Derrick Ampofo hätte beinahe noch zum 1:1 ausgeglichen. Bereits zuvor hatte Paul Hollwedel eine gute Gelegenheit per Kopf für die Platzherren ausgelassen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+