Gemeinde verschiebt Planungen Radwegekonzept für Worpswede startet später

Worpswede will ein Radwegekonzept mit breiter Bürgerbeteiligung erarbeiten. Nun hat die Gemeinde die Termine dazu verschieben müssen, dennoch soll bis Ende des Jahres Phase eins des Projekts abgeschlossen sein.
26.10.2021, 10:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Radwegekonzept für Worpswede startet später
Von Lars Fischer

Worpswede. Die Gemeinde Worpswede strebt, wie berichtet, die Erstellung eines Radwegekonzepts mit breiter Bürgerbeteiligung an. Dabei soll es auch bleiben, allerdings hat die Verwaltung nun den Zeitplan für das Projekt verschieben müssen. Laut Bürgermeister Stefan Schwanke habe der Ausfall des zuständigen Sachbearbeiters sowie die anstehende Neubesetzung dieser Stelle zu Verzögerungen im geplanten Ablauf geführt. Deswegen werden sowohl die Termine für die Arbeitstreffen wie auch die politische Beratung darüber jeweils um rund einen Monat verschoben. Der neue Termin für den internen Arbeitskreis Verwaltung – ursprünglich war dafür bereits der 11. Oktober vorgesehen – ist nun am Dienstag, 9. November, von 13.30 bis 16.30 Uhr. Die Fahrradwerkstatt mit verschiedenen Fachleuten soll sich am Donnerstag, 18. November, zwischen 18 und 21 Uhr in der Ratsdiele im Worpsweder Rathaus an der Bauernreihe 1 treffen, Zuhörer sind willkommen. Für den Fachausschuss für Umwelt, Planung und Infrastruktur ist eine ebenfalls öffentliche Sondersitzung nur zu diesem Thema für Montag, 13. Dezember, ab 19 Uhr geplant.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren