Verbindung von Worpswede nach Teufelsmoor

Sanierung des Radwegs durch die Hammeniederung

Der Weg von Neu Helgoland quer durch die Hammeniederung bis nach Teufelsmoor soll für Radfahrer besser befahrbar werden. Der Landkreis Osterholz und der Landschaftspflegeverband wollen die Verbindung sanieren.
08.09.2021, 19:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sanierung des Radwegs durch die Hammeniederung
Von Lars Fischer

Worpswede. Der Weg von Neu Helgoland quer durch die Hammeniederung bis zur Teufelsmoorstraße soll saniert werden. Der Gewässer- und Landschaftspflegeverband (GLV) Teufelsmoor und der Landkreis Osterholz wollen die Verbindung, die offiziell als "landwirtschaftlicher Verbandsweg" des GLV kategorisiert ist, vor allem für Radfahrer wieder besser befahrbar machen. Der Feldweg ist bei Radlern und Fußgängern eine beliebte Strecke, er ist unter anderem Bestandteil des naturverträglichen Freizeitwegenetzes.

Die Bauarbeiten starten am Montag, 13. September, und sollen voraussichtlich bis zum 30. September dauern. Wer in dieser Zeit dort mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs ist, kann weiterhin die Baustelle passieren, muss aber mit Behinderungen und kürzeren Wartezeiten rechnen, so der Kreis.

Der Weg ist durchgängig mit einer sandfarbenen Deckschicht ausgebaut. Die Tragschicht besteht aus Schotter. Einige Abschnitte der Deckschicht sind mittlerweile verschlissen, dort tritt das grobe Schottermaterial zutage und erschwert Radlern die Nutzung des Weges, hinzu kommen einige Schlaglöcher. Der Weg ist Bestandteil mehrerer regionaler und lokaler Radtourenvorschläge. Deshalb haben der GLV Teufelsmoor und der Landkreis gemeinsam entschieden, den Weg fahrradfreundlicher zu gestalten. Der Landkreis finanziert die Sanierung aus den sogenannten Blitzergeldern, um attraktive Alternativstrecken für den Radverkehr abseits der Hauptstraßen zu fördern. Weitere Mittel werden von der Stadt Osterholz-Scharmbeck sowie dem GLV zur Verfügung gestellt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+