Haus 6 in Worpswede Projekt mit ungewisser Zukunft

Es war von Anfang an klar, dass das Projekt Haus 6 in Worpswede zeitlich begrenzt sein wird. Für ein Jahr überließ die Albert-Reiners-Stiftung ihr Haus jungen Künstlern. Die würden nun gerne länger bleiben.
29.11.2021, 14:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Johannes Kessels

Worpswede. Seit acht Monaten herrscht wieder Leben in dem Haus Findorffstraße 6, das einstmals dem Worpsweder Bürger- und Bäckermeister Albert Reiners gehörte und jetzt im Eigentum der aus seinem Nachlass gegründeten Albert-Reiners-Stiftung ist. Heute firmiert es unter dem Namen „Kunst- & Atelier-Haus 6“. Im Ausschuss für touristische Entwicklung, Kunst und Kultur wurde es jetzt vorgestellt. Für seine Wiederbevölkerung wurde eigens der Verein "Folge 6" gegründet.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren