Music Hall Worpswede Bluesrock aus Englands Süden

Der englische Sänger und Gitarrist Ian Siegal kommt zum ersten Mal in die Music Hall Worpswede. Am Donnerstag, 28. Oktober, spielt der Bluesrocker dort ab 20 Uhr.
27.10.2021, 12:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bluesrock aus Englands Süden
Von Lars Fischer

Worpswede. So unverwüstlich und bodenständig wie der Blues ist kaum eine andere Spielart der populären Musik. Regelmäßig bringt das Genre neue Künstler hervor, die die überlieferten Tugenden ins Hier und Jetzt transportieren. Dazu gehört auch der britische Sänger und Gitarrist Ian Siegal, der an diesem Donnerstag, 28. Oktober, erstmals in der Worpsweder Music Hall auftritt. Für das Konzert ab 20 Uhr gilt die 2G-Regel, Eintrittskarten sind noch an den Vorverkaufsstellen oder bei der Music Hall zum Preis von 24 Euro pro Person erhältlich.

Ian Siegal stammt aus der Gegend um Southampton im englischen Süden. Seine Karriere begann er allerdings in Nottingham, wo er Sänger einer wüsten Tom Waits-Cover-Band war. Später wurde er Mitglied bei den Rhythm Kings, der Gruppe um den Ex-Rolling Stone Bill Wyman, und tritt nun gemeinsam mit einer Band auf, deren Mitglieder wiederum aus diversen holländischen Bluesrock-Formationen wie The Strikes, The Backbones, T-99 und The Rhythm Chiefs stammen. Radio Bremen Zwei schneidet das Konzert in Worpswede mit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+