Kandidatur bei Wahl im September

Semken will Worpsweder Bürgermeister werden

Bislang hielten sich die Parteien und auch Amtsinhaber Stefan Schwenke bedeckt. Nun aber eröffnet Jochen Semken (UWG) den Wahlkampf um das Worpsweder Bürgermeisteramt, indem er seinen Kandidatur ankündigt.
12.04.2021, 16:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Lars Fischer
Semken will Worpsweder Bürgermeister werden

Jochen Semken tritt als Bürgermeister-Kandidat an.

Hans-Henning Hasselberg

Worpswede. Wann immer in Worpswede ein Herausforderer für den amtierenden Bürgermeister Stefan Schwenke gesucht wurde, fiel der Name Jochen Semken. Kandidiert für das Amt hat der Vorsitzende der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) bislang allerdings noch nie. Das werde sich in diesem Jahr ändern, verkündete der 61-jährige Hotelier am Montag. Er werde bei der Kommunalwahl am 12. September antreten, um Bürgermeister der Gemeinde zu werden. Semken ist damit der erste Bewerber, der dies ankündigt, sowohl die Parteien wie auch der Amtsinhaber hielten sich bislang bedeckt.

Jochen Semken sitzt seit 1996 im Gemeinderat, ist aktuell Vorsitzender des Kulturausschusses und stellvertretender Bürgermeister. Bis zur Gründung des Grünen Ortsverbands im Vorjahr war er zudem Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen. Ob seine langjährliche Stammpartei Semkens Kandidatur unterstützt oder einen eigenen Bewerber ins Rennen schickt, ist ebenfalls noch offen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+