Kommentar zum Aus des Theaters Worpswede Schade drum

Das Theater Worpswede ist Geschichte, der Kulturstandort im Moor verliert damit eine Facette, die man nicht unterschätzen sollte, kommentiert André Fesser.
11.07.2021, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schade drum
Von André Fesser

Ach, schade ist es ja doch, dass das Theater Worpswede nun für immer geschlossen bleiben soll. Zwar hat die Bühne auf dem Gelände der Alten Molkerei den Kulturstandort Worpswede nie wirklich geprägt. Manch ein Liebhaber der sogenannten Hochkultur dürfte angesichts der leichten Kost, die dort dargeboten wurde, sogar die Nase gerümpft haben und nun froh sein, dass es mit den drolligen Boulevardkomödien ein Ende hat.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren