Sondersitzung des Worpsweder Rates

Machbarkeitsstudie für Grundschule

Die Grundschule Worpswede muss saniert und modernisiert werden. Den Ratsmitgliedern liegt jetzt eine Machbarkeitsstudie vor, die zwei Varianten vorschlägt. Kosten des Umbaus: drei bis vier Millionen Euro.
14.05.2021, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Machbarkeitsstudie für Grundschule
Von Lars Fischer
Machbarkeitsstudie für Grundschule

Insbesondere der mittlere Trakt mit der Aula sei in die Jahre gekommen, das haben Architekten der Grundschule Worpswede attestiert.

Christian Kosak

Worpswede. Mit einem einzigen, allerdings sehr gewichtigen Tagesordnungspunkt beschäftigt sich der Worpsweder Gemeinderat in einer Sondersitzung: Es geht um die Vorstellung der Machbarkeitsstudie und der Wirtschaftlichkeitsberechnungen für die Grundschule Worpswede, die saniert und modernisiert werden soll. Das Raumprogramm soll den aktuellen Erfordernissen und dem schulpädagogischen Konzept angepasst werden. Zudem sei vor allem die Aula in die Jahre gekommen, energetisch auf dem Stand der 1970er-Jahre einzuordnen und mit Schadstoffen belastet, so die beauftragten Architekten. Sie legen zwei Ausbauvarianten vor, die sie mit gut drei beziehungsweise knapp vier Millionen Euro kalkuliert haben. Im Ratsinformationssystem auf der Webseite www.worpswede.de ist die Studie hinterlegt. Die Sondersitzung ist für Dienstag, 25. Mai, ab 19 Uhr im Schützenhof Hüttenbusch geplant. Sie ist öffentlich, ein zweiter Teil der Sitzung ist nichtöffentlich.

Bereits am Montag, 17. Mai, beschäftigt sich der Schulausschuss  der Gemeinde mit der Modernisierung der Grundschule und der Studie. Er tagt ab 19 Uhr vor Ort in der Aula der Grundschule, Im Rusch 2, um darüber zu debattieren. Außerdem berichten die Schulleiterinnen über wichtige Angelegenheiten in den Grundschulen Worpswede und Hüttenbusch. Die Sitzung wird für die Einwohnerfragestunde unterbrochen.

Für Besucher beider Sitzungen gelten die üblichen Aha-Regeln. Die Gemeinde Worpswede bietet den Zuschauern für die Teilnahme an dieser Sitzung einen Corona-Schnelltest an. Dieser freiwillige Test kann im Rathaus abgeholt werden und ist für den Sitzungstag vorgesehen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+